top of page

Alle beiträge

Bei LiPaiO gleicht kein Tag dem anderen. Hier erfährst du, was zu Letzt passiert ist und welche Pläne geschmiedet werden.

Suche

Kali aus 24m Höhe gerettet


Was war das für eine Geschichte!


Samstag früh hatten wir Kali zuletzt gesehen und ich war schon in großer Sorge, als sie nachts nicht wieder kam.


Sonntagnachmittag klingelten wir die Nachbarschaft durch und erfuhren schon, dass sie in der Nähe des Waldes gesehen wurde, aber auch in dieser Nacht kam sie nicht zurück und wir konnten sie nicht finden. Montagvormittag klingelte dann eine junge Dame, die sie in ca. 1,5km Entfernung auf einer Eiche entdeckt hatte - das schon Sonntagnachmittag, aber sie hoffte, dass Kali da wieder von alleine runter käme.


Doch es gelang ihr nicht, von den knapp 5m einen Weg herunter zu finden. Auch unser Versuch, mit einer Leiter ranzukommen scheiterte ebenso wie ein entsprechender Versuch der freiwilligen Feuerwehr. Im Gegenteil sorgte letzterer sogar dafür, dass Kali in ihrer Panik immer weiter hochkletterte - auf nunmehr 15m.


Ich rief Claudia Danckers vom Tierheim Itzehoe an, die Kali vor vier Jahren an mich vermittelte und die nach wie vor einen großen Platz für sie im Herzen trägt. Kurzerhand organisierte sie eine Hebebühne - nur leider ohne Personal.


Manch jemand weiß, dass Höhen für mich echtes Kryptonit sind, aber aus Sorge um die verzweifelte Kali stieg ich mit Claudia in den wackligen Alu-Korb und wir fuhren hoch... ab spätestens 15m war ich mehr Belastung als Hilfe, da ich in krasse Panik verfiel und Claudia nicht nur die Bergung im Blick hatte, sondern mich auch noch beruhigen musste. Zu allem Übel kippte der Korb auch noch leicht zur Seite, als er seine maximale Höhe von 24m erreichte und wir Kali immer noch nicht greifen konnten, da sie immer weiter nach oben kraxelte. Außerdem fiel dann die Technik aus: wir konnten den Korb nicht mehr steuern.


Glücklicherweise gelang es Chris aus dem Tierheim von unten, der den Wagen fuhr. Gescheitert kamen wir wieder unten an und Claudia hatte dann abermals die Chuzpe, hoch zu steigen. Diesmal alleine. Und tatsächlich gelang es ihr dann, unseren geliebten Schatz sicher und heil nach unten zu befördern.


DANKE an unsere Heldin Claudia Dankers!



65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page